Hamburg: Afrikanisches Kultur- und Filmfestival vom 15.9. bis 11.11.2018

Loading Map....

Date/Time
Date(s) - 19/10/2018 - 25/11/2018
12:00 am

Location
Internationale Kulturfabrik Kampnagel

Categories


Konzerte – Ausstellungen – Vorträge – Diskussionen – Filmfestival – Partys
in der Internationale Kulturfabrik Kampnagel, im Gängeviertel Hamburg und im Studio-Kino

Unter dem Motto „Protestbewegung in den Kunst- und Kulturszenen afrikanischer Metropolen und die Zukunft Afrikas“ werden Musiker, bildende Künstler, Filmschaffende und Autoren aus den urbanen Kunstszenen sich und ihre Werke in der Stadt präsentieren. Der Schwerpunkt des Festivals liegt auf dem Senegal, wo die meisten eingeladenen Künstler auch leben.

Durch öffentliche Aktionen, Massenevents, permanente Permormances, Ausstellungen und Straßenkünste wollen diese Künstler in ihren Heimatländern das Bewusstsein der Bevölkerung schärfen und verändern. Sie wollen ihnen Mut zu machen, ihre Rechte einzufordern und ihre Lebensperspektiven zu entwickeln. Daraus sind in vielen Metropolen Afrikas große Protestbewegungen entstandenErklärtes Ziel ist es vor allem, den Stolz der Menschen auf das eigene Land, ihre Kultur und ihre Identität als Afrikaner wieder stärker ins Bewusstsein zu bringen. Sie rufen die Menschen dazu auf, sich nicht auf den gefährlichen und langen Weg nach Europa oder den USA zu machen, sondern in ihrem Land, in ihrer Heimat zu bleiben und dort aktiv für bessere Lebensbedingungen zu kämpfen

Einige dieser Künstler und Aktivisten stellen wir auf unserem afrikanischen Festival vor. Sie werden in Kooperation mit deutschen Künstlern und Jugendlichen Projekte vor Ort erarbeiten, Workshops anbieten und gemeinsam auftreten.